Arnd Gatermann
  |  www.arnd.de



Architektur  |  Design  |  Referenzen  Vita  |  Impressum



Not macht erfinderisch

Während des Studiums war es Geldmangel, der mich dazu brachte, Gebrauchsgegenstände zu entwerfen und zu bauen. Weil ich mir als Student keine Thermosäge zum Bau von Architekturmodellen leisten konnte, habe ich selbst eine gebaut und nach meinen Vorstellungen gestaltet.
Die damals ersehnte Schreibtischleuchte "Tizio" von Artemide überstieg zu Studienzeiten mein Budget bei Weitem, und so habe ich eine eigene Halogenleuchte entworfen - ähnlich flexibel, nur mit völlig anderen Mitteln.
Die filigranen Leseleuchten sind entstanden, als ich mir zum Zwecke des entspannten Sitzens mein erstes Ledermöbel gönnte und eine entsprechende Beleuchtung suchte.

Heute gestalte ich Dinge aus einer anderen Not heraus. Wenn ich etwas brauche, das in der gewünschten Form auf dem Markt nicht zu finden ist. Rollenkoffer zum Beispiel: Nicht zum Hinterherziehen, sondern seitlich vom Körper sollten sie zu führen sein, damit sie einem nicht "in die Hacken fahren", wenn man es eilig hat und große Schritte macht. Und solche Koffer sollten straßentaugliche Rollen haben, da die Welt ja nicht nur aus glatten Flughafenfußböden besteht. Gefunden ist die Lösung schon, nur für eine Abbildung im Internet ist es noch zu früh. Wen es dennoch interessiert, der findet mehr Informationen beim Deutschen Patentamt unter der Nummer DE 20 2004 003 582 U1.


Thermosäge


Thermosäge

Eine Thermosäge braucht man zum Schneiden von Hartschaum für den Modellbau. Die von mir entworfene Thermosäge ist so praktisch, dass mir der Prototyp gestohlen wurde. Das abgebildete Nachfolgemodell wurde häufig ausgeliehen und zum Glück immer wieder zurückgebracht.


Schreibtischleuchte "Fino"

Schreibtischleuchte

Flaschenzug

Das rechte Drittel des glänzenden Rohres ist verschiebbar. Über einen Flaschenzug rollt beim Verschieben des halbrunden Leuchtenkopfes ein Gegengewicht eine schräge Ebene hinauf bzw. hinunter und so entsteht immer ein Gleichgewicht. Die Leuchte kann daher frei pendeln und ist dadurch trotz ihrer Filigranität sehr unempfindlich. Wenn man versehentlich dagegen kommt, weicht sie einfach aus. Bei einem internationalen Design-Wettbewerb kam die Leuchte in die Endauswahl.



Stehleuchte und Hängeleuchte "Flamingo"

Stehleuchte     Hängeleuchte

Die Niedervolt-Leuchten bestehen aus farbigen, stromleitenden Drähten, die durch einen Alu-Stab gestützt werden. Mit weniger Material und noch filigraner kann man eine Leuchte kaum bauen. Bei einem internationalen Design-Wettbewerb wurde mein Entwurf mit einem Anerkennungs-Preis prämiert. Der verliehene Geldpreis war für mich als Student sehr interessant, viel bedeutender ist aber bis heute, wer Vorsitzender der Jury war: Dieter Rams, der weltbekannte ehemalige Chefdesigner von Braun.



Architektur  |  Design  |  Referenzen  Vita  |  Impressum